Das Institut für Orient- und Asienwissenschaften und die Deutsch-Iranische Gesellschaft
laden ein zu einem Vortrag:

“Iran im Spannungsfeld
zwischen Europa und den USA”

von Dr. Cornelius Adebahr (DGAP, Carnegie)

Mittwoch, 14. Juni 2017, um 18 Uhr c.t.

Universität Bonn, Hauptgebäude, Hörsaal III

Iran hat gewählt und der Weg Hassan Rouhanis, der sich für eine Öffnung gegenüber dem Westen einsetzt, soll fortdauern. Doch wie positionieren sich hierbei die USA? Das Weiße Haus unter Donald Trump möchte im Gegensatz zur Obama-Administration Iran durch Isolationspolitik eindämmen. Europa hingegen liegt viel am Austausch mit Iran. Schließlich gilt es, das Nuklearabkommen aufrecht zu erhalten. Wie stellt sich dieses Dreiecksverhältnis genau dar?
Dr. Cornelius Adebahr ist selbständiger Politikberater und Analyst in Berlin, wo er zu europapolitischen und globalen Fragestellungen arbeitet. Seit Anfang 2006 ist er am Forschungsinstitut der DGAP tätig, seit 2014 außerdem für das Carnegie Endowment for International Peace in Washington, DC. Sein neues Buch “Europe and Iran – The Nuclear Deal and Beyond” erschien soeben im Routledge Verlag.

Gäste sind herzlich willkommen!

Lade Karte....

Datum/Zeit

14.06.2017
18:15 - 19:45


Ort

Am Hof 1
53113 Bonn, Deutschland